Rumba Flamenca

Die Rumbas Flamencas sind den Tangos Flamencos sehr ähnlich und können wie diese in allen Tonarten gespielt werden. Der 4er-Compás (Rhythmus) der Rumba unterscheidet sich durch seine regelmäßigen Betonungen von dem etwas abgehackten Rhythmus des Tangos. Außerdem steht jeder 4er für sich, wogegen beim Tangos zwei 4er eine Einheit bilden. Das Wort Rumba ist aus dem lateinamerikanischen für "lärmendes Vergnügen" abgeleitet. Auf Kuba ist die Rumba ein allgegenwärtiger, provokanter Tanz. Die in den 20er-Jahren in spanischen Varietés und Theatern vorgeführten kubanischen Rumbas wurden von Flamenco-Künstlern zu einem eigenen Stil weiterentwickelt, der sich weit von der Folklore Kubas entfernt hat. Rumbas sind sehr fröhlich, dynamisch und gerne auf den Festen getanzt, gesungen, gespielt. 

 

Rumba Flamenca hat 4er-Compás:

1 - '2 - 3 - '4

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © 2020 Andrea Narten