Andrea Narten arbeitet aktuell mit diesen Musikern:

Martin Kelner (Flamenco Gitarrist):

Geboren 1960 in Hyde, England, Sohn eines Ukrainers und einer Österreicherin, erste Lebensjahre in Großbritannien. Übersiedlung seiner Familie nach Wien; studiert Jazz bei Karl Ratzer und klassische Gitarre an der Universität für Musik in Wien bei Walter Würdinger. Danach Studienaufenthalte in Sevilla, Granada, Madrid und Jeréz de la Frontera bei Gerardo Nunez, Tomatito,Manolo Franco, Antonio Jero und Juan del Gastor. Lehrauftrag an der Musikuniversität Mozarteum in Salzburg (1991 – 1997). Zusammenarbeit mit Musikern verschiedener Genres. Klassische Konzerte z.B. bei den Salzburger Festspielen 1986 oder mit Francisco Araiza. Über Pop, Latin und Jazz (Kylie Minogue, Georg Danzer, Tony Wegas, Timna Brauer und Elias Meiri, Arik Brauer, etc.) geht es immer mehr Richtung Flamenco (María Ángeles Gabaldón, Antonio el Pipa, Silvia de Paz, Yolanda Osuna Linares, Susana la gitana rubia, etc.). Konzerte in Österreich und im Ausland (Italien, Frankreich, die Schweiz, Luxemburg, Deutschland, Ungarn, die Slowakei oder Spanien, usw.). Spielt mit Gitarristen wie Walter Haberl, Arnoldo Moreno oder Alegre Correa und tritt auf bei internationalen Gitarrenfestivals (Internationales Gitarrenfestival Szolnok/Ungarn, Gitarrenfestival Hersbruck/Deutschland, Flamencofestival Bratislava/Slowakei, etc.). CD-Produktionen, Auftritte an den österreichischen Botschaften in Rom, in Bratislava, im österreichischen Bundeskanzleramt, etc. Zurzeit konzertiert er mit seinem Flamencoensemble Dunya. Er komponiert für Gitarre in den Stilrichtungen Jazz, Latin und Flamenco, macht Musik für Film, Fernsehen (ARD, ORF, etc.), Bühne („En camino“, „Goya Flamenco“) und gibt Noten heraus (Weltmusik Verlag). Daneben als a.o. Universitätsprofessor für Akustikgitarre/Popularmusik seit 1996 am Institut für Popularmusik der Universität für Musik Wien tätig. Am 3.8.2013 Begleitung von Erwin Schrott bei den Salzburger Festspielen.

Mehr Informationen über Martin: www.martinkelner.at

 

Rainer Maria Zehetbauer (Flamenco Gitarrist)
Der Begriff Gitarrist greift bei Rainer Maria Zehetbauer erheblich zu kurz. Er engagiert sich in der Kammermusik, widmet seine Zeit der Flamenco Szene was regelmäßige Konzerte mit dem Flamenco Gitarristen Carlos Piñana bestätigen aber auch diverse Projekte, wie zum Beispiel die Kooperation von “dance ability” liegen ihm sehr am Herzen. Somit bietet er als Gitarrist ein sehr breites Ouevre, was gerade seine Konzertkollegen und Mentoren wie Fabian Franco Ramirez, Jakub Niedoborek, Martin Kelner oder Carlos Piñana sehr an ihm schätzen. Wie einst Jimi Hendrix in “Spanish Castle Magic” sang “With just a little bit of Spanish Castle Magic- Just a little bit of daydream here and there” respräsentiert Rainer Maria Zehetbauer genau dieses Hörerlebnis in seinem Debütalbum “Castles of Spain” a little bit of magic and just a little bit of daydream here and there! Aktuell bereitet Rainer Maria Zehetbauer ein neues Album mit seiner Gruppe Flamensky.


Christian Stanger (Perkussionist)

Christian absolvierte seine Ausbildung in Spanien bei Angel Sanchez-Gomez (Sanlucar de Barrameda), Paco Vega (Sevilla) und Rafael Casado (Madrid), wo er sich intensiv mit dem Flamenco und seinen rhythmischen Ausdrucksformen auseinander gesetzt hat.3 Jahre arbeitete er mit "Los Gitanos" – (CD "Noche de Gitanos"), 5 Jahre bespielte er mit Ruzsa Nikolic-Lakatos viele Bühnen, und musizierte mit Mosa Sisic und The Gypsy-Family. In den letzten sehr aktiven Jahren sammelte Christian viele Erfahrungen bei musikalischen Begegnungen in der World/Fusion Szene. Sehr produktiv war auch seine Zusammenarbeit mit "Flarmenia", gleichnamige CD erschienen 2010 (armenisch-andalusische Impressionen der Vergangenheit und Gegenwart). Christian Stanger wird aktuell für die Auftritte von Flamenco Künstlern aus Spanien, der Slowakei und Österreichs engagiert, die im Rahmen von Konzerten, Festivals und Privatveranstaltungen gebucht werden.

 

Mein Profil